AUGENLIDKORREKTUR / BLEPHAROPLASTIK

Was tun, wenn Schlupflider Ihr Gesichtsfeld einschränken und den Blick auf Ihre Augen verdecken?
Eine Augenlidkorrektur schafft Abhilfe: sie erweitert das Gesichtsfeld und verhilft Ihnen zu einem jugendlicherem Aussehen.

Bei der Oberlidkorrektur wird die überschüssige Haut entfernt, wenn nötig auch Teile der darunterliegenden Muskulatur und das Fettgewebe.

Der Hautschnitt liegt in einer Falte und ist nach der Korrektur kaum sichtbar.

Bei einer Unterlidkorrektur liegt der Zugang unter den Wimpern.

Bei geringen Hautüberschüssen am Unterlid kann über einen transkonjuktivalen Zugang Fettgewebe entfernt werden.

Oberlidkorrekturen können in Lokalanästhesie oder Sedoanalgesie durchgeführt werden.
In Kombination mit dem Unterlid empfehlen wir eine Vollnarkose und einen stationären Klinikaufenthalt für eine Nacht.

Die Nähte werden nach 6-7 Tagen entfernt.

Schwellungen, leichte Hämatome /Blaufärbungen klingen nach 2-3 Wochen ab.

Für die OP und die Genesung sollte sich der Patient 2-3 Wochen Zeit nehmen.