PROFIL WANGEN KINN IMPLANTATE

Harmonische Gesichtszüge entsprechen unserem Schönheitsideal: sie wirken ästhetisch und erwecken Sympathie.

Die Form von Wangen, Kinn und Kiefer spielen dabei eine bedeutende Rolle.

Hohe und markante Wangenknochen bei Mann gelten heutzutage als attraktiv.

Die Gesichtsproportionen, Profil, Wangen, Kinn können mittels Gesichtsimplantaten korrigiert werden.

Wir verwenden Wangen- und Kinn-Implantate aus Silikon /Firma Gore oder Porex.
Diese Implantate sind anatomisch geformt.
Postoperativ lassen sie sich praktisch nicht vom eigenen Knochen unterscheiden.

Eine ausführliche präoperative Beratung anhand Patientendias Photos und Skizzen ermöglicht es, ein individuelle Therapiekonzepte zu entwickeln.

KINN-IMPLANTAT

Die Schnittführung wird im Mundvorhof des Unterkiefers gesetzt.
Das Implantat wird unter die Knochenhaut direkt auf den Knochen gesetzt.
Die Wunde wird mit einem selbst auflösbaren Faden verschlossen.

Postoperativ können leichte Schwellungen auftreten, Schmerzen sind minimal.
Die Operationsstelle kann sich vorübergehend unangenehm oder gespannt anfühlen.

Risken: selten: spontane Verschiebung des Implantats.
Dysästhesien können postoperativ auftreten.
Infektrisiko kann durch Antibiotikaprophylaxe minimiert werden.

JOCHBOGEN-IMPLANTAT
UNTERKIEFERAUGMENTATION

Sind aufwendigere Umstellungsosteotomien notwendig, z.B. wenn Kiefer und Zahnfehlstellungen vorliegen, werden kieferchirurgische Operationen empfohlen.